"Ein Filmfestival ist eine periodisch stattfindende kulturwirtschaftliche Veranstaltung, bei der an einem bestimmten Ort verschiedene aktuelle Filmproduktionen gezeigt, diskutiert und meist von einer Jury bzw. dem Publikum gewertet und mit Filmpreisen ausgezeichnet werden, wozu nicht notwendigerweise eine finanzielle Zuwendung gehört." (wikipedia.org)

 

Die Definition bestätigt was die Festivalbesucher schon längst wissen. Das Göttinger Heimkino-Festival ist anders. Es ist einfach einzigartig!  😍

Das Göttinger Heimkino-Festival

Vom 3. bis 5. November 2016 stand die Universitätsstadt wieder ganz im Zeichen des Heimkino-Festivals. Zum 5. Jubiläum lüfteten am Freitag- und Samstagabend zehn private „Kinosäle“ den Vorhang.

Gezeigt wurde eine feine Auswahl von sehenswerten Filmen der letzten vier Jahre. Die Vielfältigkeit des Programms war durch unterschiedlichste Themen, Genre und Stile garantiert!

 

Was ist das Heimkino-Festival?

Heimkino-Begeisterte öffnen ihr Wohnzimmer und zeigen über Beamer und Leinwand eine kleine, aber feine Auswahl von Filmen. Freunde und Bekannte werden persönlich eingeladen und müssen vorab Kinokarten reservieren. Immerhin gibt es in privaten Wohnzimmern nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen. Der Eintritt ist frei.

 

Warum ein Heimkino-Festival?

Capitol, Cinema, Stern, Lumière und Cinemaxx - fünf Kinos in Göttingen, das war eine tolle Zeit! Seit dem Herbst 2011 hat sich die Situation deutlich verändert. Das Capitol hat schon vor Jahren geschlossen, das Stern-Kino ist abgerissen und dort, wo im Cinema einst Buster Keaton mit Klavierbegleitung aufgeführt wurde, gibt es heute die Modetrends von s.Oliver zu kaufen. In Göttingen hat die Kino- und damit auch die Filmvielfalt ein großes Stück gelitten. Deshalb veranstalten wir das Heimkino-Festival, um im privaten Rahmen mit Freunden und Bekannten einer unserer Lieblingsbeschäftigungen nachzugehen:

Kommt, wir gehen ins (Heim-)Kino!

 

Sterntheater, Sternstraße
Sterntheater, Sternstraße
Stern Kinosaal
Stern Kinosaal
Cinema, Weender Straße
Cinema, Weender Straße
Cinema Kinosaal
Cinema Kinosaal
Capitol, Prinzenstraße
Capitol, Prinzenstraße
Cinema Foyer
Cinema Foyer

Wer steckt hinter dem Heimkino-Festival?

Als Festival-Komitee sind wir natürlich Filmfans, die oft und gern ins Kino gehen. Allerdings gehen wir in der Regel nicht allein ins Lichtspielhaus. Wir wollen Filme lieber in Gesellschaft genießen, um uns nach dem Abspann über Story, Besetzung, Kameraführung und Regieleistung auszutauschen. 

Für uns sind bewegte Bilder auf einer Leinwand eine wunderbare Art Geschichten zu erzählen.


Das Festival-Komitee

Claus Kannwischer

Festivalleitung


Erster Kinofilm:   Falsches Spiel mit Roger Rabbit (1988)
Lieblingskino in Göttingen:   Das ehemalige Stern-Kino
Cineastischer Traum:   Ein eigenes Kino besitzen

Gerrit Kannwischer

Künstlerische Leitung, Internetpräsenz, Kartensystem


Erster Kinofilm:  

Falsches Spiel mit Roger Rabbit (1988) (zusammen mit Claus)

Lieblingskino:  

Als Oldenburger vermisse ich unser Wall-Kino

Cineastischer Traum:  

Einen eigenen Film für die große Leinwand produzieren

Annika Linke

Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation


Erster Kinofilm:  

Lucky Luke (dabei bin ich den blauen Augen von Terrence Hill verfallen)

Lieblingskino in Göttingen:   Das ehemalige Capitol, später dann das ehemalige Stern
Cineastischer Traum:  

Traum erfüllt: Dieses Jahr habe ich die Berlinale besucht!

Ariane Mühlethaler

Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation


Erster Kinofilm:  

Arielle, die Meerjungfrau. Bin aber ziemlich schnell eingeschlafen.

Lieblingskino in Göttingen:   Das ehemalige Stern (wobei ich die anderen ehemaligen Göttinger Kinos als Zugezogene gar nicht mehr kennengelernt habe)
Cineastischer Traum:  

Eine KinoCard 100 – lebenslang und gültig in allen Kinos der Welt!

Vlad Cikara

Kurator


Erster Kinofilm:  

Keine Ahnung. Aber sicherlich einer der ersten gesehenen Filme im Kino wird "Elliot, das Schmunzelmonster" aus dem Jahr 1977 gewesen sein. Ziemlich sicher wird das ein Zeichentrickfilm gewesen sein!

Lieblingskino in Göttingen:   Das ehemalige Stern
Cineastischer Traum:  

Interessante Träume am nächsten Tag als fertigen Film anschauen zu können, ein Eventkino betreiben oder einen Film produzieren...